österreich-impft-initiative-start
Schutzimpfung für Kinder

Wann werde ich geimpft?

Kinder ab dem 5. Geburtstag

Der mRNA-Impfstoff Comirnaty von BioNTech/Pfizer ist für Kinder ab 5 Jahren zugelassen.

Sie schützen vor

  • Ansteckung mit dem Coronavirus (und damit Quarantäne)
  • Der Erkrankung COVID-19,
  • Spätfolgen (z.B. Erschöpfung, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Konzentrationsschwächen), die auch nach milden oder asymptomatischen Verläufen auftreten können sowie vor
  • Ansteckung von Personen im Umfeld, die nicht geimpft werden können (zB. jüngere Geschwister), oder bei denen die Impfung wegen schweren Vorerkrankungen nicht wirkt.

Die Entscheidung zur Corona-Schutzimpfung sollte immer in Absprache mit der behandelnden (Kinder-)Ärztin bzw. dem behandelnden (Kinder-) Arzt unter Berücksichtigung der individuellen Situation getroffen werden.

Jetzt zur Impfung anmelden

3 Gründe für die Kinder-Schutzimpfung.

Die Impfung ist bei Kindern sicher

Sicherheit und Wirksamkeit der Impfungen werden bei Kindern und Erwachsenen genau beobachtet. In den USA wurden mit Stand 24.11.2021 über 3,6 Mio. Kinder 5-11 Jahre einmalig mit Comirnaty geimpft und etwas über 134.000 Kinder bereits zweimal, es sind keine neuen Sicherheitsbedenken bekannt¹.

Die Impfung schützt vor Langzeitfolgen

Wie häufig Langzeitfolgen nach COVID-19 bei Kindern genau auftreten, wird in unterschiedlichen Untersuchungen sehr variierend beschrieben. Eindeutig ist jedenfalls, dass Kinder auch nach milden und asymptomatischen Verläufen unter Langzeitfolgen von COVID-19 leiden können. Die Beschwerden sind vielfältig und reichen von Müdigkeit, Erschöpfung und eingeschränkter Belastbarkeit bis hin zu Atembeschwerden, Geruchs- und Geschmacksstörungen sowie Konzentrations- und Gedächtnisproblemen. Es ist aktuell nicht abschätzbar, wie lange diese Spätfolgen der Erkrankung andauern und wie gut dies behandelt werden kann.

Bildung im Präsenzunterricht

Eine Impfung schützt vor einer Erkrankung und möglichen schweren Krankheitsverläufen sowie Langzeitfolgen. Ein weiterer Faktor ist, dass durch Impfungen einschränkende Maßnahmen vermieden werden können. Schulbesuch und Präsenzunterricht können wieder ungestörter stattfinden. Mit der Impfung wird auch die Teilnahme an Sport- oder Schulveranstaltungen wieder einfacher möglich, Hobbies und Freizeitangebote sind nutzbar. Die soziale Isolation durch Lockdowns kann vermieden werden.

Zudem ist zu berücksichtigen, dass Kinder nicht nur selbst erkranken können, sondern auch zum allgemeinen Infektionsgeschehen beitragen.

Anmeldung zur Schutzimpfung für Kinder.

Wählen Sie Ihr Bundesland:

Impfen in Wien

Eine Anmeldung für die Corona-Schutzimpfung ist ab 5 Jahren online auf Corona-Schutzimpfung | #wienimpft | Impfservice der Stadt Wien oder telefonisch unter der Telefonnummer 1450 möglich.

Impfen ohne Termin: Tagesaktuelle Impf-Möglichkeiten werden laufend kommuniziert: Impfen ohne Termin in Wien – Stadt Wien – Infos zum Coronavirus

Sie können auch einen Impftermin in einer Checkbox vereinbaren: Schnupfen-Check-Box – 141 Wien

Unter der E-Mail-Adresse cov19.impfung@ma15.wien.gv.at kann man um einen früheren Termin für die 3. Dosis anfragen, wenn eine Antikörper-Kontrolle ergeben hat, dass kein Impfschutz aufgebaut wurde (Stichwort: non-responder).

Auffrischungsrechner: Auffrischungsrechner – Corona-Schutzimpfung (impfservice.wien)

 

Stand: 20.12.2021

Impfen in Niederösterreich

ALLE Niederösterreicher:innen können Impftermine für eine Corona-Schutzimpfung unter www.impfung.at buchen.

Auch alle Informationen zum Impfen ohne Termin und tagesaktuelle Impf-Möglichkeiten finden Sie immer unter Impfung ohne Termin – Notruf Niederösterreich (notrufnoe.com)

Informationen zur weiteren Dosis: 3. Impfung, wann? – Notruf Niederösterreich (notrufnoe.com)

Impfung der 5 bis 11-jährigen Kinder: Impfung der 5 bis 11-jährigen Kinder – Notruf Niederösterreich (notrufnoe.com)

 

Stand: 20.12.2021

Impfen in Tirol

Unter Tirol impft | Land Tirol können Sie sich über die Möglichkeiten zur Impfung informieren.

Impfen ohne Termin: Tagesaktuelle Impf-Möglichkeiten werden laufend kommuniziert: Tirol impft. Ohne Anmeldung. | Land Tirol

Unter Terminbuchung Corona-Impfung | Land Tirol wird neben der Erst- und Zweitimpfung auch über die weitere Dosis informiert.

Schulimpfen: Schulimpfen | Land Tirol

Informationen zur Corona-Impfung von Kindern: Informationen zur Corona-Impfung von Kindern | Land Tirol

 

Stand: 20.12.2021

Impfen in Salzburg

Terminvereinbarung unter COVID-19 Portal (salzburg-testet.at)und telefonisch unter 1450

 

Impfen ohne Termin: Tagesaktuelle Impf-Möglichkeiten werden laufend kommuniziert:

Land Salzburg – Einfach Impfen-Termine

Impfen in Ordinationen: Suche Impfordinationen (salzburg.gv.at)

Informationen zur 3. Dosis: Corona: So funktioniert die Auffrischungsimpfung (salzburg.gv.at)

Informationen zur Corona-Kinderimpfung: Land Salzburg – Kinderimpfung

 

Stand: 20.12.2021

Impfen in Vorarlberg

In Vorarlberg ist eine Vormerkung unter folgendem Link für alle Personen ab 5 Jahren möglich: Anmeldung – COVID19 Impfung (lwz-vorarlberg.at)

Wichtige Informationen: Impfen ohne Anmeldung (vorarlberg.at)

Aktuelles zur COVID-Impfung: COVID-Impfung – Aktuelles (vorarlberg.at)

Anmeldung zur weiteren Dosis: Anmeldung – COVID19 Boosterimpfung (lwz-vorarlberg.at)

Impfung für Kinder: Impfung für Kinder (vorarlberg.at)

Übersicht der Impfstationen

Impfen ohne Termin: Impfen OHNE Anmeldung (vorarlberg.at)

 

Stand: 20.12.2021

Impfen im Burgenland

Für eine COVID-19-Schutzimpfung können sich alle Bürger:innen ab 5 Jahren mit Wohnsitz im Burgenland über das elektronische Vormerksystem auf der Internetseite Burgenland Impft | LSZ-B registrieren. Eine telefonische Anmeldung ist nicht möglich.

Impfen ohne Termin: Tagesaktuelle Impf-Möglichkeiten werden laufend kommuniziert.

Impfangebote: Impfangebote – Burgenland Impft

Vormerkung 3. Dosis: Burgenland Impft | LSZ-B

 

Stand: 20.12.2021

Impfen in Oberösterreich

Anmeldung zur Covid-19 Schutzimpfung unter Terminvereinbarung zur Covid-19 Schutzimpfung – Land Oberösterreich (land-oberoesterreich.gv.at) für alle Oberösterreicher:innen ab 5 Jahren möglich.

Impfen ohne Termin: Tagesaktuelle Impf-Möglichkeiten werden laufend kommuniziert, sowie Informationen zur weiteren Dosis: Österreich impft – Land Oberösterreich (land-oberoesterreich.gv.at)

Mobiler Impfbus der Stadt Linz: Mobiler Impfbus der Stadt Linz | Stadt Linz

Kinderimpfung: Österreich impft: Kinder – Land Oberösterreich (land-oberoesterreich.gv.at)

Impflotterie: Oberösterreich Impft (geimpft-gewinnt.at)

 

Stand: 20.12.2021

Impfen in der Steiermark

In der Steiermark ist eine Anmeldung unter folgendem Link Steiermark impft (steiermark-impft.at) für alle Personen über 5 Jahren mit Haupt- oder Nebenwohnsitz möglich.

Impfen ohne Termin: Tagesaktuelle Impf-Möglichkeiten werden laufend kommuniziert (Freie Impfaktionen in der Steiermark – Steiermark impft – Land Steiermark).

Impfbusse Steiermark: Impfbusse Steiermark – Steiermark impft – Land Steiermark

Informationen zur 3. Dosis: Corona-Auffrischungsimpfung („Dritte Impfung“) – Steiermark impft – Land Steiermark

Kinderimpfung: Kinderimpfung – Steiermark impft – Land Steiermark

 

Stand: 20.12.2021

Impfen in Kärnten

In Kärnten ist eine Vormerkung ab 5 Jahren unter folgendem Link möglich: Impf Vormerksystem des Landes Kärnten (ktn.gv.at)

Kärnten impft – Impfen in der Arztpraxis, die Liste der Impfärzt:innen finden Sie hier: Ärztekammer für Kärnten (aekktn.at)

Impfen ohne Termin: Tagesaktuelle Impf-Möglichkeiten werden laufend kommuniziert: Corona Impfung (ktn.gv.at)

 

Stand: 20.12.2021

Sie haben noch Fragen zur dritten Impfung?

Hier finden Sie die häufigst gestellten Fragen & Antworten.
Mein Kind ist genesen. Soll es trotzdem geimpft werden?
Warum ist es wichtig, mein Kind zu impfen?
Ab welchem Alter kann ich mein Kind impfen lassen?
Gibt es bei der Corona-Schutzimpfung von Kindern auch Impfreaktionen?
Ist die Corona-Schutzimpfung für Kinder und Jugendliche sicher und effektiv?
Mein Kind hat einen grippalen Infekt, kann es trotzdem geimpft werden?

Weitere Informationen und Antworten auf Ihre Fragen erhalten Sie auf der
Seite des Gesundheitsministeriums oder unter der Telefon-Hotline der AGES 0800 555 621

Jetzt zur Impfung anmelden